DIE HERAUSFORDERUNG

Absauganlagen für Flüchtige Organische Verbindungen (VOC)

Unter dem Begriff VOC werden alle kohlenstoffhaltigen und leicht verdampfenden Stoffe zusammengefasst. Flüchtige organische Stoffe mit einem Siedepunkt bis 200 °C gelten als Lösemittel. Flüchtige organische Verbindungen gelangen in die Luft, wenn Lösemittel verdunsten und flüssige beziehungsweise pastöse Produkte trocknen. Sie können auch unabhängig von einer aktiven Arbeitstätigkeit auftreten, z.B. freigesetzt von Baustoffen oder undichten Behältern, aus Pflege-, Desinfektions- und Reinigungsprodukten sowie durch Tabakrauch. Mögliche Quellen für VOC in Produktionshallen sind Rohstoffe, Farben, Lacke, Klebstoffe und Möbel. 

Gefahren durch VOC Emissionen

Flüchtige organische Verbindungen kommen praktisch überall vor, Jedermann bekannt als: Parfum, "Neuwagen-Geruch", die Ausgasung diverser Baustoffe, Farben, Möbel, Leim oder Duftkerzen. Eigentlich alles Riechbare und mehr. In der Regel ist ihre Konzentrationen in Innenräumen relativ gering, sodass gesundheitliche Beeinträchtigungen nicht zu befürchten sind. In hoher Konzentration können VOC allerdings ganz unterschiedliche Auswirkungen besitzen: Geruchsbelästigung, Reizungen der Atemwege und Augen, allergische Reaktionen, selbst Langzeitfolgen wie Krebs oder Erbgutschädigung. 

Anforderungen an VOC-Absauganlagen

In Innenräumen sollte die Gesamt-Konzentration durchschnittlich weniger als 0,3 mg/m³ betragen. Für einige Stoffe aus dem VOC-Spektrum sind daher "Empfehlungen für Innenraumluft" durch das Umweltbundesamt (UBA) definiert, haben bislang aber nur "empfehlenden" Charakter.

Vor allem bei unsachgemäßer Verarbeitung oder beim Einsatz ungeeigneter Produkte können erhöhte VOC-Konzentrationen auftreten. Industrielle Absaug- und Filteranlagen verringern eine erhöhte Konzentration beziehungsweise vermeiden sie ganz.    

DIE LÖSUNG

NOVUS Produkte beim Einsatz gegen VOC

Für die flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) bietet Ihnen Novus energieeffiziente katalytische VOC – Nachverbrennungsanlagen an. Hierbei kooperiert Novus mit dem finnischen Technologieführer für energieeffiziente katalytische Nachverbrennung. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

KONTAKT

DER EINSATZ

Wo entstehen Flüchtige Organische Verbindungen

Flüchtige Organische Verbindungen entstehen unter anderem bei der Be- und Verarbeitung von Bauprodukten, wie Styrol, Polyurethan, Holzschutzmittel, Hölzer, Tapeten und Farben, bei der Möbelherstellung und Textilverarbeitung, bei Verbrennungsprozessen und der Arbeit mit Klebstoffen und Lösemitteln. Daher sollte die Absaugung der Lösungsmitteldämpfe und VOC Emissionen in den folgenden Branchen erfolgen.

DER ABSCHLUSS Haben wir sie überzeugt?

Die Absaugung von VOC Gas sollte stets in Abhängigkeit von der Branche und der Menge des abzusaugenden Materials erfolgen. Für eine individuelle Beratung steht Ihnen daher unser Vertriebsteam zur Verfügung. Für mehr Informationen zu unseren Produkten oder unseren Serviceleistungen gelangen Sie mit nur einem Mausklick direkt auf die entsprechende Seite.