DIE HERAUSFORDERUNG

Schweißrauch – eine unsichtbare Gefahr?

Man sieht ihn kaum und doch ist er da: Bei der Metallbearbeitung durch Schweissen, Löten, Schneiden und Gravieren werden Emissionen wie Schweißrauch freigesetzt und von umstehenden Personen zwangsläufig eingeatmet. Diese Rauche wie Schweißrauch bestehen aus einem gefährlichen Gas-Partikel-Gemisch. Schon in vermeintlich geringer Konzentration ist es gesundheitsgefährdend. Die NOVUS Schweißrauch Absaugung bewahrt die Gesundheit Ihrer Kollegen und Mitarbeiter, indem Schweißrauch u.a. mobil abgesaugt wird!  

KOSTENFREIE BERATUNG NOVUS PRODUKTE GEGEN RAUCH

Gefahren durch Schweißrauch

Wie gefährlich ist Schweißrauch?

Schweissrauch, Lötrauch und Schneidstaub bestehen aus verschiedenen Gasen und Millionen kleinster Ultrafeinstaubpartikel im Nanobereich, die mit dem bloßen Auge nicht erkennbar sind. Diese Schadstoffe werden eingeatmet, passieren die Mund-Nase-Barriere und dringen bis tief in die Lunge vor (alveolengängig).

Je nach Beschaffenheit des Schweissrauchs können mittel- bis langfristig schwere Atemwegserkrankungen, Krebs, Hirn- und Nervenschäden oder Erbgutveränderungen die Folge sein. Selbstverständlich müssen hier Maßnahmen zum Gesundheitsschutz ergriffen werden. 

Die Wirkung von Schweißrauch darf in keinem Fall unterschätzt werden. Eine leistungsstarke Schweißrauch Absaugung ist daher keine Kür, sondern eine dringende Pflicht für betroffene Betriebe. Auch der Gesetzgeber hat das Gefahrenpotenzial von Schweißrauch längst erkannt und regelt über Vorschriften zur Schweißrauchabsaugung den richtigen Umgang mit der Emission.

Gesetzliche Vorschriften für Schweißrauch und Schweißrauch Absaugung

Eine Schweißrauch Absaugung ist obligatorisch. Das wird auch durch die umfangreichen Auseinandersetzungen des Gesetzgebers zum Thema Schweissrauch sehr deutlich gemacht. Die einschlägigsten Vorschriften, die es bei der Absaugung von Rauchen zu beachten gibt, sind das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und die Gefahrstoffverordnung (GefStoffV).

Eine nützliche Hilfestellung für die Umsetzung all der Verordnungen und Vorschriften bezogen auf Schweißrauch bieten die Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS). In diesen ist auch festgehalten, unter welchen Bedingungen mobile Absauganlagen für die Schweissrauchabsaugung zulässig sind und was bei der Produktauswahl zu beachten ist. Die geltenden Arbeitsplatzgrenzwerte werden ebenfalls in den TRGS festgelegt (u.a. TRGS 402, TRGS 900, TRGS 528).

Übrigens: Neben der Verpflichtung die zulässigen Grenzwerte einzuhalten, müssen die Schutzmaßnahmen auch stetig mittels Messung der Gefahrstoffkonzentration überprüft und gegebenenfalls nachgebessert werden.

Zu viel Input? Keine Sorge, wir beraten Sie gern zu dem, was Sie wirklich brauchen!

Gesetzliche Vorgaben beachten bei der Schweissrauchabsaugung
Absauganlage planen für die Schweissrauchabsaugung

Was gilt es beim Kauf einer (mobilen) Schweißrauch Absaugung zu beachten?

Das Wichtigste bei der Entscheidung für eine Schweißrauchabsaugung ist die Passgenauigkeit der Anlage für den eigenen, meist sehr individuellen, Anwendungsfall. Wo entstehen die Emissionen? Sind die Arbeitsplätze immer die gleichen? Braucht es eine Rohrleitung oder reicht eine mobile Hallenabsaugung? Möglicherweise genügen sogar kleinere Geräte, die spürbar weniger Platz benötigen?

Eine bedarfsgerechte Auslegung der Schweißrauchabsaugung erfüllt den Anspruch und berücksichtigt die Rahmenbedingungen gleichermaßen. Für die Auslegung der Schweißrauchabsaugung ist es daher unerlässlich das Gefährdungspotenzial durch den Schweißrauch genau zu kennen. Mit einer Gefährdungsbeurteilung gewinnt man Klarheit über die Zusammensetzung des Schweissrauchs, kann die gesundheitsgefährlichen Eigenschaften der Bestandteile sowie die Gefährdungsklasse in Abhängigkeit des Verfahrens und der Arbeitsbedingungen ermitteln. Für eine solche Beurteilung stehen wir Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite.
 

KOSTENFREI BERATEN LASSEN

DIE LÖSUNG

Absauganlagen für Löt- und Schweissrauch

Von mobilen Schweißrauch Absauganlagen und Filtereinheiten bis hin zu vollautomatischen Hallenlüftungsanlage finden Sie bei uns die ideale Lösung für Ihren Bedarf.

Sie ziehen ein NOVUS-Produkt in Betracht? Eine sehr gute Entscheidung! Ob ein Gerät der AIRTOWER oder die AIRLINE-Serie die richtige Schweißrauchabsaugung für Sie ist, hängt vor allem von Situation und Rahmenbedingungen in Ihrer Produktion ab.

AIRLINE – DIE STATIONÄRE


Die zentrale Absauganlage zur stationären Arbeitsplatz-, Maschinen- und Raumabsaugung

 NOVUS AIRLINE

AIRTOWER – DER ALLROUNDER


Die effektive Plug&Play-Lösung zur ganzheitlichen Hallenabsaugung von Rauch

 NOVUS AIRTOWER

KOSTENFREIE BERATUNG


Sie sind noch unsicher, welches Gerät sich am ehesten für Ihre Situation eignet. Machen Sie sich unsere Expertise zu nutze. Wir finden ganz sicher auch für Sie eine Lösung.
 

BERATUNG VEREINBAREN

DER EINSATZ

NOVUS Absauganlage gegen Schweißrauch im Einsatz

Prinzipiell können alle NOVUS-Produkte für verschiedene Rahmenbedingungen konzipiert werden. Daher fragen wir zuerst nach dem Wie. Wie genau soll die Absaugung erfolgen? Ist bereits eine Rohrleitung vorhanden, sind die Platzverhältnisse eher beengt? Entsteht der Rauch dezentral an verschiedenen Orten oder gibt es fixe Emissionsquellen? Sind Fragen dieser Art geklärt, kann die optimale Absauganlage gefunden werden.

Werfen Sie einen Blick in unser Projektportfolio und erfahren Sie, wer zur Beseitigung von Schweissrauch auf bewährte NOVUS-Absaugung vertraut und vor allem warum. Oder vereinbaren Sie gleich eine 

 KOSTENFREIE BERATUNG.

KRANSERVICE HARTMANN

REFERENZ ÖFFNEN

NOVUS AIRLINE

Raumabsaugung gegen Feinstaub bei Sandstrahlprozessen

DEPA

REFERENZ  ÖFFNEN

NOVUS AIRTOWER

Der Filterturm im Einsatz zur Raumabsaugung bei der Bearbeitung hochfester Stähle

SCHACHTBAU NORDHAUSEN

REFERENZ ÖFFNEN

NOVUS AIRTOWER

Effiziente Absaugung von A-Stäuben bei der Stahlbearbeitung

GUT ZU WISSEN

Alles über Löt- und Schweissrauch

Löt- oder Schweißrauche entstehen bei der Be- und Verarbeitung von Metallen. Und ihre gesundheitsgefährdenden Eigenschaften ziehen umfangreiche Vorschriften und Gesetze nach sich. Daher sollte in der Metallverarbeitung und im Maschinenbau auf jeden Fall eine professionelle Löt- und Schweißrauchabsaugung erfolgen.
 

Schweissrauch Entstehung vor NOVUS Absauganlage

Wie entsteht Schweissrauch?

Schweißrauch entsteht durch die thermische Bearbeitung von Metallen. Dabei ist Schweißen nicht das einzige Verfahren, bei dem Rauch entsteht. Auch Verfahren wie Löten, Schneiden und Gravieren gehören bei der Auseinandersetzung mit gefährlichen Rauchen betrachtet.

In jedem Fall wird Metall über seinen Siedepunkt hinaus erhitzt. Die entstehende Dampfwolke besteht aus einem toxischen Gas-Partikel-Gemisch, welches u.a. Stickoxide, Nickel, Zink, Kupfer usw. enthalten kann.

Für eine bedarfsgerechte Auslegung der Schweißrauch Absaugung ist es daher wichtig, die Gefahr richtig zu beurteilen. Dafür müssen auch die spezifischen Eigenschaften des verarbeiteten Materials berücksichtigt werden.

Was bedeutet mobile Absaugung?

NOVUS Schweißrauch Absaugungen können unterschiedlich mobil sein. Hier lohnt es sich einen Unterschied zu machen.

Wenn es eine Schweißrauch Absaugung sein soll, die schnell aufgestellt und in Betrieb genommen werden kann, grundsätzlich aber nicht mehrmals am Tag bewegt werden soll, dann bietet sich der klassische AIRTOWER als leistungsstarker Allrounder unter den mobilen Absauganlagen an. Als Plug & Play Filterturm sorgt er für saubere Luft im Schichtenlüftungsprinzip.

Noch flexibler in der Aufstellung sind sie mit der schlankesten Lösung aus unserer Produktpalette: dem AIRTOWER Compact. Auf die essentiellen Komponenten reduziert, verbindet er geringen Platzbedarf mit der Leistungsstärke eines mobilen Filterturms.

In unserem Portfolio finden sich aber außerdem Schweißrauch Absauganlagen, die tatsächlich sehr flexibel im Raum bewegt werden können. Der AIRTOWER Go wird dank mobiler Konstruktion durch niedrige Bauhöhe, Schwerlastrollen und Schubgriffe schnell und einfach zum jeweiligen Einsatzort bewegt.

Mobile Absauganlage zur Schweißrauchabsaugung Mobile Absauganlage zur Schweißrauchabsaugung steht in der Halle.
Zentrale Absauganlage zur Schweißrauchabsaugung Zentrale Absauganlage zur Schweißrauchabsaugung ausserhalb der Produktionshalle.

Oder lieber eine zentrale Absauganlage?

Eine zentrale Anlage meint nichts anderes als eine stationäre Schweißrauch Absaugung. Diese Anlagen sind mit einem Rohrleitungssystem verbunden und können nicht flexibel bewegt werden. Zentrale Schweißrauch Absaugungen bieten den Vorteil, dass sie die Emissionen über Absaugarme oder Rohrleitungen direkt an der Quelle ansaugen. Sie sind ideal für den Einsatz an der Maschine, Roboterzelle oder an der Führungsmaschine.

Die NOVUS Airline wurde als stationäre Schweißrauch Absaugung speziell für die prozessabhängige Produktion optimiert. Sie kann problemlos 24/7 in Betrieb sein und verfügt über eine Online-Abreinigung.

Schweißrauch Absaugung in Industriehallen und Werkstätten

Wie sieht es eigentlich aus, wenn eine Absauganlage Schweißrauch in einer Industriehalle entfernt? Mit dem nebenstehenden Video erhalten Sie einen guten Eindruck der Anwendung von Filtertürmen zu Absaugung von Schweißrauch.

SO ARBEITEN NOVUS ABSAUGANLAGEN

Grundsätzlich sind die Abläufe in Schweißrauchabsauganlagen unterschiedlicher Hersteller ähnlich: Die Ventilatoreinheit sorgt für eine kräftige Absaugung. Eine erste Filterstufe filtert Grobpartikel aus der Luft, bevor diese ein hochwertiges Filterpaket umströmt, welches >99% der Partikel abscheidet. Um eine entsprechende Luftqualität garantieren zu können, wird die gefilterte Luft nochmals durch einen Feinstaubfilter geleitet, bevor sie zugfrei in den Raum zurückgeführt wird.

Qualitative Unterschiede ergeben sich aus dem verwendeten Material, den genutzten Komponenten sowie der Komplexität und Leistungsstärke der Baugruppen.

SO GEFÄHRLICH IST SCHWEISSRAUCH OHNE ABSAUGUNG

Noch bis in die 70er Jahre hinein war der negative Einfluss, den Schweißrauch auf den menschlichen Körper hat, massiv unterschätzt. Mittlerweise ist jedoch wissenschaftlich belegt, dass Schweißrauch, wenn er nicht abgesaugt wird, krebserregend für Mitarbeiter in Werkshalle und Werkstatt ist. Dabei ist es vollkommen egal, welches Schweißverfahren angewandt wird. Erfahren Sie mehr in unserem Blog.

DARAUS BESTEHT SCHWEISSRAUCH

Das entstehende Gas-Partikel-Gemisch wird maßgeblich durch das gewählte Schweißverfahren und das bearbeitete Material bestimmt. Allgemein können sich Stickoxide, Ozon, Schutzgas, Kohlenmonoxide oder -dioxide mit Feinstaubpartikeln aus Chrom, Nickel, Zink, Blei oder Kupfer vermischen.

Zwar ist es für eine optimale Absaugung grundsätzlich wichtig zu wissen, woraus der Schweißrauch besteht, gesundheitsschädigend ist jedoch jedes Gemisch. Entscheidend ist die Erkenntnis, dass es sich um feinste Partikel handelt, die weitestgehend ungehindert und auch unbemerkt in die Lunge gelangen können, wenn sie nicht durch eine Schweißrauch Absaugung entfernt werden.

ABSAUGARTEN 

Die Erfassung ist ein elementarer Bestandteil der Schweißrauch Absaugung. Ideal ist es, wenn die Absaugung direkt dort passiert, wo der Schweißrauch entsteht. Das kann über bewegliche Absaugarme, die in unmittelbarer Nähe zur Emissionsquelle platziert werden passieren oder über ein verzweigtes Rohrleitungssystem.

Gibt die Arbeitssituation keine direkte Erfassung bei Schweißrauchabsaugung her, zum Beispiel weil die Arbeitsorte stetig wechseln, kann der Schweißrauch über eine Hallenabsaugung aus der Luft entfernt werden. Indem verunreinigte Luft von oben angesaugt, gefiltert und gereinigt in Bodennähe wieder abgegeben wird, entsteht eine Frischluftschicht, die für alle Mitarbeiter in der Halle oder Werkstatt ein sicheres Arbeitsumfeld schafft.

SCHWEISSRAUCH ABSAGUNG BEIM SCHUTZGASSCHWEISSEN

Beim Schutzgasschweißen kann eine direkte Absaugung des Schweißrauchs unter Umständen zum Problem werden. Ist der Sog der Schweißrauch Absaugung zu groß, ist es möglich, dass auch das Schutzgas vom Rauchgas-Absaugbrenner abgezogen wird. Im Ergebnis ist die Schweißnaht porös und damit qualitativ minderwertig. Direkterfassung ist also auch nicht gleich Direkterfassung, sondern verlangt immer eine bedarfsgerechte Auslegung der Schweißrauch Absaugung.

KONTAKT Lassen Sie uns miteinander reden!

Die Absaugung von Löt- oder Schweißrauch sollte stets in Abhängigkeit von der Art des verarbeiteten Materials, der örtlichen Gegebenheiten und der Menge der abzusaugenden Emission erfolgen. Eine erste Beratung ist also essenziell, um Ihren Bedarf fachgerecht zu erfassen.

Starten wir das nächste Projekt gemeinsam! Sie haben Fragen oder ein konkretes Anliegen? Dann schreiben Sie uns. Wir kontaktieren Sie innerhalb von 48 Stunden per E-Mail oder Telefon auf dem von Ihnen gewünschten Weg. Natürlich kostenlos und unverbindlich.

Christian Lauer Vertriebsleiter bei NOVUS


BERATUNGSTERMIN VEREINBAREN

 

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.